Eine Mutter sagte zu uns: „Thank you, you make the children happy.“ Foto: Cabuwazi

Oliver Schmidt
Oliver Schmidt Angekommen in Berlin?! Jugendkulturarbeit Jugendarbeit Migration Projekt des Monats
Montag, 31. Oktober 2016
0
Oliver Schmidt Angekommen in Berlin?! Jugendkulturarbeit Jugendarbeit Migration Projekt des Monats

Projekt des Monats Oktober: Cabuwazi Beyond Borders

Zirkuskurse mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen - Blitzlicht 1

Jeden Monat stellen wir in unserer Serie ein neues Projekt des Monats vor. Im Oktober kürte das Redaktionsteam das Projekt „Cabuwazi Beyond Borders“ zum Gewinner.

Im Rahmen der Arbeit mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen führt cabuwazi Zirkusprojektwochen und fortlaufende Zirkuskurse direkt in den Unterbringungen vor Ort durch. Wir bereichteten bereits hier von dem Projekt.

Cabuwazi Beyond Borders bietet ein- bis zweiwöchige Zirkus-Projektwochen, fortlaufende wöchentliche Kurse und tägliche Trainings an, in denen Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Möglichkeit gegeben wird, einen Einblick in die Zirkusartistik zu gewinnen. Dabei entdecken sie persönliche Stärken, erleben ein soziales Miteinander in Gemeinschaft und gestalten positive Verbindungen zur neuen Umgebung. Das beschriebene Projekt wurde durch CABUWAZIi initiiert und wird durch die Deutsche Sportjugend im Rahmen des Programms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ vom BMBF gefördert. Cabuwazi kooperierte in einem Dreierbündnis mit dem Betreiber der Unterkunft Albatros GmbH und der Initiative Westend Hilft. Es ist noch unsicher, wie das Projekt weitergehen wird.

Anja Neubert, 30 Jahre alt, Kunsttherapeutin und seit 2015 bei cabuwazi beyond borders, berichtet: „Vier Monate lang war ich nun zwölf Stunden die Woche mit cabuwazi beyond borders in der Notunterkunft für geflüchtete Familien am Olympiazentrum. Dieses Projekt war und ist in vielerlei Hinsicht eine krasse Konfrontation für mich.“ Ihre Kollegin Emilia Mello, 54 Jahre alt, Zirkus- und Theaterpädagogin, seit 1995 Mitarbeiterin des Kinder- und Jugendzirkus Cabuwazi und seit November 2015 bei Cabuwazi Beyond Borders, ergänzt: „Manche Kinder kommen sogar mit Pyjama zu uns. Nach und nach etablierten wir unsere Anwesenheit und wurden bekannt als „Zirkus“ unter Sicherheitsleuten und Helfern. Wenn wir ankamen mussten wir überhaupt nicht Kinder suchen oder gar abholen. Sie kamen von allein, strahlten vor Neugier und Vorfreude. Eine Mutter sagte mal zu uns: ,Thank you, you make the children happy'.“

 

Die Kinder kamen von allein. Foto: Cabuwazi

„Die Kinder hier saugten unser Angebot auf wie Schwämme.“ Foto: Cabuwazi

Eine Mehrzwecksporthalle am Olympiapark bekommt eine ganz neue Bedeutung. Foto: Cabuwazi

„Wir wissen nicht was jedes Kind schon erlebt hat.“ Foto: Cabuwazi

„Wir merkten schnell, dass Struktur den Kindern dort sehr gut tut.“ Foto: Cabuwazi

 

Viele Eltern machten begeistert mit. Foto: Cabuwazi

Ein Balanceakt. Foto: Cabuwazi

 

 

 

 

Datenschutz und rechtliche Hinweise
Datenschutzbericht - 28.4.2017, 14:18:33
Https ist nicht aktiv
Datenbank ist auf dem gleichen Server
Cookies können akzeptiert oder verweigert werden AkzeptierenVerweigernCookies werden akzeptiert Cookies werden verweigert
Suchmaschinen indexieren keine Kommentare
Datenschutz könnte besser sein (50%)
2
Software policy
Diese Software hat keine bekannten Hintertüren oder Verletzbarkeiten die es Dritten erlauben würden Ihre Daten zu kopieren. Mehr zum Datenschutz dieser Kommentar- und Bewertungssoftware: www.toctoc.ch
Beitrag bewerten
5 (1 Stimme)

keine.

Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar
Vorschau wird geladen ...
*: Pflichtfeld

Auf Facebook kommentieren

Ähnliche Artikel

28.04.2017|
Sabine Budde Qualifizierung & Fachlichkeit Fachöffentlichkeit & Politik Top-Beitrag

Werner-Coenen-Stiftung vergibt wieder Fördermittel!

26.04.2017|
Barbara Brecht-Hadraschek Angekommen in Berlin?! Jugendarbeit Migration Medienkompetenz Kinder & Jugendliche Eltern Fachöffentlichkeit & Politik Schulbezogene Jugendhilfe Neukölln

Schülerinnen drehen Film über Flucht und Vertreibung