Foto: Yves Sucksdorff

Redaktionsteam
Redaktionsteam Jugendkulturarbeit Tempelhof-Schöneberg Inklusion Migration Kinder & Jugendliche Eltern Fachöffentlichkeit & Politik Top-Beitrag
Dienstag, 07. November 2017
0
Redaktionsteam Jugendkulturarbeit Tempelhof-Schöneberg Inklusion Migration Kinder & Jugendliche Eltern Fachöffentlichkeit & Politik Top-Beitrag

„Freedom of Movement Festival” in Tempelhof

Vom 10. bis 12. November öffnet CABUWAZI Tempelhof – der Kulturflughafen seine Zelte für ein ganzes Wochenende und veranstaltet zum ersten Mal das Festival „Freedom of Movement“.

Die Zelte in Tempelhof sind seit Mai 2017 ein Begegnungsstandort für die Arbeit mit geflüchteten und nicht geflüchteten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Das Festival bietet einem breiten Publikum einen Einblick in diese Arbeiten von CABUWAZI Tempelhof. Gleichzeitig schafft „Freedom of Movement“ neue Anlässe der Begegnung, bringt Menschen zusammen und setzt ein Zeichen für alle Menschen, die sich in Berlin, Deutschland und Europa aus verschiedenen Gründen mit Migration und Bewegungsfreiheit beschäftigen. Das Festival ist einerseits eine künstlerische Auseinandersetzung mit den Themenbereichen Flucht, Gesellschaft und Ankommen und bringt andererseits viele verschiedene Menschen aus unterschiedlichen Orten zusammen.

„Freedom of Movement“ – der Name ist Programm! Immer wieder erzählen die Menschen, mit denen CABUWAZI arbeitet, dass ihnen von verschiedenen Systemen Wege verschlossen werden. Durch Grenzen, Kontrollen, Bürokratie, Gesetze und Auflagen werden ihnen auf den verschiedenen Etappen ihrer Migration Steine in den Weg gelegt. CABUWAZI positioniert sich für eine offene Gesellschaft und fordert, dass „Freedom of Movement“ – also die Bewegungsfreiheit – als wichtiges und produktives Gut einer globalen Gesellschaft anerkannt wird. Außerdem stehen bei dem Festival mehrheitlich Menschen mit Fluchthintergrund auf der Bühne bzw. in der Manege, die sich selbst nicht als Geflüchtete bezeichnen wollen – sondern als Menschen. Für CABUWAZI liegt daher der Fokus auf dem „Freedom of Movement“, das allen Menschen das Recht einräumt, sich frei zu bewegen.

Was es bewirkt, sich frei bewegen zu können, zeigen die künstlerisch anspruchsvollen Festivalbeiträge!

Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten. Karten können unter: tempelhof(at)cabuwazi.de reserviert werden.

PROGRAMM:

Woodway Rd. – eine Produktion von CABUWAZI Tempelhof (Freitag 10.11., 19 Uhr / Sonntag 12.11., 16 Uhr) Woodway Rd. ist ein Stück über Gesellschaft, Begegnung und Lebenswege, über Versuchen und Scheitern und die Magie des gemeinsamen Schaffens.

Borderline – eine Produktion von PSYCHEdelight, London (Freitag 10.11., 21 Uhr / Samstag 11.11., 18 Uhr) Borderline ist eine Satire über den „Dschungel von Calais“, eine Zeltstadt in der Nähe der französischen Stadt Calais, in der zeitweise über 10.000 Personen lebten und auf die Einreise nach Großbritannien hofften.

Satellitenbilder – eine Produktion von CABUWAZI Beyond Borders (Samstag 11.11., 15.30 Uhr) Satellitenbilder ist eine Show der jungen Artist*innen von CABUWAZI Beyond Borders. Nach der Show laden eine Band, ein Buffet und der Mitmach-Zirkus zum Kennenlernen und Verweilen ein.

 

Zeit: Freitag, 10. November bis Sonntag, 12. November 2017

Ort: CABUWAZI Tempelhof / Columbiadamm 84 / 10965 Berlin

Kontakt:

Christian Wehmeier / christian.wehmeier(at)cabuwazi.de / 0174 - 84 53 99 6

Julia Krautstengel / presse(at)cabuwazi.de / 030 – 544 90 15 - 14

Datenschutz und rechtliche Hinweise
Datenschutzbericht - 18.11.2017, 03:52:02
Https ist nicht aktiv
Datenbank ist auf dem gleichen Server
Cookies können akzeptiert oder verweigert werden AkzeptierenVerweigernCookies werden akzeptiert Cookies werden verweigert
Suchmaschinen indexieren keine Kommentare
Datenschutz könnte besser sein (50%)
2
Software policy
Diese Software hat keine bekannten Hintertüren oder Verletzbarkeiten die es Dritten erlauben würden Ihre Daten zu kopieren. Mehr zum Datenschutz dieser Kommentar- und Bewertungssoftware: www.toctoc.ch
Beitrag bewerten
5 (1 Stimme)

keine.

Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar
Vorschau wird geladen ...
*: Pflichtfeld

Auf Facebook kommentieren

Ähnliche Artikel

17.11.2017|
Redaktionsteam Blick über Berlin hinaus Hilfen zur Erziehung Qualifizierung & Fachlichkeit Kinder & Jugendliche Eltern Fachöffentlichkeit & Politik Top-Beitrag

»Casa Familia« – Leben und Erleben in der Natur

16.11.2017|
David Spitzl Angekommen in Berlin?! Hilfen zur Erziehung Migration Qualifizierung & Fachlichkeit Kinder & Jugendliche Eltern Fachöffentlichkeit & Politik Top-Beitrag

Junge Ehrenamtliche: Zurück bleiben, bitte?