Die Personalausstattung in den Berliner Kitas muss kontinuierlich verbessert werden. Foto: Anne Beyer

Kathrin Zauter
Kathrin Zauter Kita Eltern Wissenschaft Fachöffentlichkeit & Politik Top-Beitrag
Freitag, 31. August 2018
0
Kathrin Zauter Kita Eltern Wissenschaft Fachöffentlichkeit & Politik Top-Beitrag

Geplante Personalverbesserungen in Kitas müssen umgesetzt werden

Der heute veröffentlichte Ländermonitor der Bertelsmann-Stiftung zeigt, wie richtig und nötig es ist, die Personalausstattung in den Berliner Kitas kontinuierlich zu verbessern.

In der Studie wurde die Betreuungsqualität für Kinder unter drei Jahren untersucht. Zum Stichtag am 1. März 2017 betreute demnach in Berlin eine Ganztagskraft 5,9 (ganztagsbetreute) Kinder – einer der bundesweit schlechtesten Betreuungsschlüssel.

Inzwischen ist der Personalschlüssel in zwei Schritten (Sommer 2017 und 2018) für die unter Dreijährigen in Berlin angehoben worden. Aktuell liegt er bei den zweijährigen ganztagsbetreuten Kindern bei 5,0. Diese Entwicklung wurde in dem Ländermonitor noch nicht berücksichtigt.

Der Paritätische Wohlfahrtsverband Berlin begrüßt, dass sich durch einen erhöhten Personalschlüssel die Betreuungsqualität in den Berliner Kitas insbesondere für die unter Dreijährigen verbessern konnte. Wichtig sei es jetzt aber, die geplanten und dringend nötigen Verbesserungen im Kitabereich fortzuführen.

Martin Hoyer, stellvertretender Geschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Berlin dazu:

„Wir dürfen uns jetzt nicht ausruhen. Wichtig ist beispielsweise, dass die für den kommenden Sommer eingeplante verbesserte Unterstützung von Leitungskräften in den Kitas auch wirklich kommt. Gerade jetzt, wo vermehrt Quereinsteiger in den Kitas eingearbeitet werden müssen, ist das nötig, damit auch künftig Kinder in den Kitas gut betreut werden können.“

Bislang gibt es pro 100 Kinder eine volle Stelle für eine Leitungskraft. Ab Sommer 2019 soll ein Verhältnis von 1:90 Kindern gelten.

„Das sieht vielleicht nur nach einer kleinen Verbesserung aus, ist aber ein dringend nötiger Schritt“, so Martin Hoyer weiter. „Denn Kita-Leitungen sichern nicht nur eine gute Betreuung, sie sind auch Ansprechpartner und Organisatoren, wenn es um den Ausbau von Kitaplätzen geht.“

Der Ausbau von Kitaplätzen kann nur mit gutem und ausreichendem Personal erfolgreich gelingen.

Im Paritätischen Wohlfahrtsverband Berlin sind 118 freie Träger von 507 Kitaeinrichtungen organisiert. Das sind rund 27,2 Prozent der in Berlin angebotenen Kitaplätze. In den im Verband organisierten Kitas sind ca. 6.800 Fachkräfte beschäftigt.

Pressekontakt beim Paritätischen Berlin:

Kathrin Zauter, Paritätischer Wohlfahrtsverband Landesverband Berlin e.V., Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Brandenburgische Straße 80, 10713 Berlin, Tel: 030 86 001-175, Mobil: 0172 292 45 94, Fax: 030 86 001-140, zauter(at)paritaet-berlin.de

 

 

Datenschutz und rechtliche Hinweise
Datenschutzbericht - 14.11.2018, 12:46:07
Https ist nicht aktiv
Datenbank ist auf dem gleichen Server
Cookies können akzeptiert oder verweigert werden AkzeptierenVerweigernCookies werden akzeptiert Cookies werden verweigert
Suchmaschinen indexieren keine Kommentare
Datenschutz könnte besser sein (50%)
2
Software policy
Diese Software hat keine bekannten Hintertüren oder Verletzbarkeiten die es Dritten erlauben würden Ihre Daten zu kopieren. Mehr zum Datenschutz dieser Kommentar- und Bewertungssoftware: www.toctoc.ch
Beitrag bewerten
Noch nicht bewertet.

keine.

Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar
Vorschau wird geladen ...
*: Pflichtfeld

Auf Facebook kommentieren

Ähnliche Artikel

25.09.2018|
Redaktionsteam Alltag in der Jugendarbeit Jugendarbeit Kinder & Jugendliche Eltern Fachöffentlichkeit & Politik Top-Beitrag

Erstes queeres Jugendzentrum eröffnet

19.09.2018|
Reni Pischke Jugendarbeit Kinder & Jugendliche Eltern Fachöffentlichkeit & Politik

Save the Date: 1. Moabiter Jugendversammlung - WOhnsinn Berlin

13.09.2018|
Nina Meingast Berichte aus den ambulanten Hilfen Inklusion Eltern Wissenschaft Fachöffentlichkeit & Politik Top-Beitrag

Die kleine Raupe Nimmersatt zum Vorbild