Fotos: JuHu Berlin

Claudia Blatt Reinickendorf Jugendarbeit Kinder & Jugendliche Eltern Fachöffentlichkeit & Politik Top-Beitrag
Samstag, 22. Juli 2017
0
Claudia Blatt Reinickendorf Jugendarbeit Kinder & Jugendliche Eltern Fachöffentlichkeit & Politik Top-Beitrag

„Mehr Mut zum Ich – für starke selbstbewusste Mädchen“

Das Kindererlebniscamp (KEC) für Mädchen (8-12 Jahre) der Jungen Humanist_innen (JuHu)

Das Kindererlebniscamp (KEC) für Mädchen (8-12 Jahre) der Jungen Humanist_innen (JuHu) fand vom 28.04.-01.05.2017 statt und war ein geschlechterhomogenes Angebot: Frei nach dem Motto „Mehr Mut zum Ich – für starke selbsbewusste Mädchen“ handelte es sich um ein spezielles Freizeit- und Bildungswochenende, welches entsprechend den pädagogischen Werten des Jugendverbands der JuHus Berlin auf erlebnispädagogische und partizipative Weise die Freizeitgestaltung gewährleistete und die sozialen und kommunikativen Kompetenzen der Mädchen stärken und verbessern sollte. Die JuHus wissen: Kinder brauchen Erlebnisse, Spaß und Herausforderung – auch mal zwischendurch und unabhängig vom Geldbeutel der Eltern. Daher war das Wochenendcamp für Kinder aus einkommensschwachen Haushalten kostenfrei. Ziel war es, ein Wochenende zu verbringen, bei dem sich die Mädchen kreativ und sportlich austoben, Verantwortung für sich und andere übernehmen (z.B. bei Kletteraktionen) und sich in Planung und Umsetzung des Programms aktiv einbringen konnten.

Das KEC wurde im Kinderwald Tegel durchgeführt. Die Mädchen (24) und Teamerinnen (5) übernachteten gemeinsam in Bungalows, die Verpflegung wurde jedoch nicht vom Haus, sondern vom Team organisiert. Die Mädchen halfen mit beim Einkaufen und Kochen. Sie konnten ihre Wünsche einbringen und waren bei der Planung und Organisation mit beteiligt. Dies geschah während des Camps besonders im sogenannten Camprat - einem JuHu-Mitbestimmungsinstrument, dass den Mädchen die Möglichkeit bot, ihre Meinung zu äußern und so den Ablauf des Camps mitzubestimmen.

JuHu hat sehr gute Erfahrung mit dem Kinderwald gemacht. Das große bewaldete Gelände bietet perfekte Möglichkeiten, um ein aktives, aber auch erholsames Wochenende am Stadtrand zu verbringen. Neben den bereits genannten Aktivitäten, die Kernelement des Camps waren, wurden Aktionen wie Naturerfahrungsspiele, Lagerfeuer, Basteln und eine besinnliche Nachtaktion durchgeführt. Alle Aktivitäten hatten zum Ziel, die Mädchen in ihrer Selbstwirksamkeit zu stärken, ihr Selbstbewusstsein zu fördern und ein erlebnisreiches Wochenende zu verbringen.

Ein Camp außerhalb der Stadt ist eine wichtige Unterstützung in der Erholung und Freizeitgestaltung der Mädchen, die aufgrund der finanziellen Situation der Eltern an nur wenigen Freizeitaktivitäten teilnehmen können.

 

Die JuHus sind nicht nur anerkannter Träger der Kinder- und Jugendhilfe und führen seit vielen Jahren Camps für Kinder und Jugendliche durch, sondern sind auch jugendpolitische Interessensvertretung und als solche aktiv in verschiedenen Kinder- und Jugendpolitisch relevanten Gremien. Das Konzept "von jungen Menschen für junge Menschen" ermöglicht eine hohe Identifikation und Einbindung der Teilnehmer_innen und Teamerinnen und ist zugleich Experimentierfeld und Erfahrungsraum für Beteiligung und Engagement.

Die JuHus sezten sich aktiv für Werte wie Toleranz, Respekt, Selbsbestimmung sowie antidiskriminierende und diversitäsbewusste Bildungsarbeit ein. Viele der ehrenamtlich Aktiven wählen schließlich ein soziales/ pädagogisches Ausbildungsziel und werden später dann auch berufliche Multiplikator_innen eines sozialbewussten und empowernden Bildungs- und Sozialdienstleistungsangebots.

 

Claudia Blatt Kooperation Lebenskunde-Junge Humanist_innen Berlin

Datenschutz und rechtliche Hinweise
Datenschutzbericht - 13.12.2017, 10:10:04
Https ist nicht aktiv
Datenbank ist auf dem gleichen Server
Cookies können akzeptiert oder verweigert werden AkzeptierenVerweigernCookies werden akzeptiert Cookies werden verweigert
Suchmaschinen indexieren keine Kommentare
Datenschutz könnte besser sein (50%)
2
Software policy
Diese Software hat keine bekannten Hintertüren oder Verletzbarkeiten die es Dritten erlauben würden Ihre Daten zu kopieren. Mehr zum Datenschutz dieser Kommentar- und Bewertungssoftware: www.toctoc.ch
Beitrag bewerten
5 (1 Stimme)

keine.

Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar
Vorschau wird geladen ...
*: Pflichtfeld

Auf Facebook kommentieren

Ähnliche Artikel

13.12.2017|
Barbara Winter Jugendkulturarbeit Mitte Kinder & Jugendliche Eltern Fachöffentlichkeit & Politik Top-Beitrag

Das Hip Hop Mobil zu Gast im SOS-Kinderdorf

12.12.2017|
Prof. Dr. Regina Rätz Kinderschutz bewegt Berlin Qualifizierung & Fachlichkeit Kinderschutz Fachöffentlichkeit & Politik Top-Beitrag

Jetzt bewerben: Freie Studienplätze im weiterbildenden Masterstudiengang „Kinderschutz - Dialogische Qualitätsentwicklung...

11.12.2017|
Christiane Müller-Zurek Inklusion Qualifizierung & Fachlichkeit Kinder & Jugendliche Eltern Fachöffentlichkeit & Politik Top-Beitrag

Leben, wie ich will - neues Infomagazin in einfacher Sprache