Treffen des Regionalteams Pankow, das sich über die Arbeit in den Ambulanten Hilfen austauscht. Foto: Barbara Brecht-Hadraschek

Barbara Brecht-Hadraschek
Barbara Brecht-Hadraschek Pankow Hilfen zur Erziehung Fachöffentlichkeit & Politik Top-Beitrag
Dienstag, 14. November 2017
0
Barbara Brecht-Hadraschek Pankow Hilfen zur Erziehung Fachöffentlichkeit & Politik Top-Beitrag

Neustrukturierung Ambulante Hilfen

Das Regionalteam Pankow der tandem BTL

Seit Januar 2017 sind die Mitarbeiter*innen der Ambulanten Hilfen der tandem BTL in zwei Regionalteams organisiert, die Informationen sowie Erfahrungen austauschen und sich über Angebote aus der Nachbarschaft informieren. Im Regionalteam 1 versammeln sich alle Mitarbeiter*innen, die hauptsächlich Klient*innen in Pankow, Mitte, Lichtenberg, Tempelhof-Schöneberg und Treptow-Köpenick betreuen.

In den Teamsitzungen, die bis auf eine Weihnachts- und Sommerpause monatlich stattfinden, werden aktuelle Themen aus den Ambulanten Hilfen besprochen, Erfahrungen ausgetauscht, aber auch Interna aus dem Unternehmen besprochen. „Zur Zeit erarbeiten wir zum Beispiel gemeinsam Ideen, wie wir unser neues tandem-Leitbild ganz praktisch im Alltag leben können,“ erzählt Melanie Weiland, Abteilungsleiterin der Ambulanten Hilfen.

Mehr Beteiligung und Austausch

In den Teams treffen sich alle Mitarbeiter*innen, die mehr als 20 Stunden die Woche bei tandem BTL arbeiten. Die neuen Teams sind insgesamt partizipativer und verbindlicher: Moderieren und Protokollschreiben wird von den Mitarbeiter*innen selbst organisiert. „Was wir erreicht haben, ist eine aktivere Mitarbeiter*innen-Beteiligung. Der Erfahrungsaustausch hat eine höhere Bedeutung in den Meetings bekommen und die Teilnehmer*innen bringen auch ihre eigenen Themen und Fragen ein. Manches davon besprechen wir direkt in den Meetings, anderes nehmen wir mit in die Fachteams, erklärt Melanie Weiland. Die Protokolle aus den Teams werden allen anderen Mitarbeiter*innen zur Verfügung gestellt, so dass auch die Mitarbeiter*innen mit weniger Stunden über alles informiert sind.

Sozialraumorientierung

Das Regionalteam 1 trifft sich einmal im Monat am Standort in der Wichertstraße, das zweite Team in der Skalitzer Straße. Der Austausch über Angebote im Sozialraum ist fruchtbar und hat mittlerweile einen Regionalordner hervorgebracht, der viele Ideen enthält, was man mit den Klient*innen unternehmen kann – und der allen Mitarbeiter*innen zur Verfügung steht. Die Angebote haben die Mitarbeiter*innen selbst recherchiert und zusammengestellt. „Von Bibliotheken über Kinderbauernhöfe bis zu Schwimmhallen finden sich hier zahlreiche Möglichkeiten für Freizeitaktivitäten. Der Vorteil: Es ist gut sortiert und enthält nützliche Hinweise zu Barrierefreiheit, Altersbeschränkungen und ähnliches,“ freut sich die Abteilungsleiterin. „Die Neustrukturierung bringt den Bereich wirklich voran. Unser Angebot wird größer und vielfältiger. So werden in den Teams auch die Ferienangebote organisiert, die dann natürlich alle Mitarbeiter*innen mit ihren Klient*innen nutzen können“.

Mehr über die Ambulante Hilfen der tandem BTL gibt es hier zu erfahren.

 

Barbara Brecht-Hadraschek ist bei tandem BTL die Koordinatorin für Öffentlichkeitsarbeit und Redaktionsmitglied bei jugendhilfe-bewegt-berlin.

 

 

Datenschutz und rechtliche Hinweise
Datenschutzbericht - 18.11.2017, 03:53:30
Https ist nicht aktiv
Datenbank ist auf dem gleichen Server
Cookies können akzeptiert oder verweigert werden AkzeptierenVerweigernCookies werden akzeptiert Cookies werden verweigert
Suchmaschinen indexieren keine Kommentare
Datenschutz könnte besser sein (50%)
2
Software policy
Diese Software hat keine bekannten Hintertüren oder Verletzbarkeiten die es Dritten erlauben würden Ihre Daten zu kopieren. Mehr zum Datenschutz dieser Kommentar- und Bewertungssoftware: www.toctoc.ch
Beitrag bewerten
4.5 (2 Stimmen)

keine.

Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar
Vorschau wird geladen ...
*: Pflichtfeld

Auf Facebook kommentieren

Ähnliche Artikel

17.11.2017|
Redaktionsteam Blick über Berlin hinaus Hilfen zur Erziehung Qualifizierung & Fachlichkeit Kinder & Jugendliche Eltern Fachöffentlichkeit & Politik Top-Beitrag

»Casa Familia« – Leben und Erleben in der Natur

16.11.2017|
David Spitzl Angekommen in Berlin?! Hilfen zur Erziehung Migration Qualifizierung & Fachlichkeit Kinder & Jugendliche Eltern Fachöffentlichkeit & Politik Top-Beitrag

Junge Ehrenamtliche: Zurück bleiben, bitte?