News in der Jugendhilfe. Foto: Anne Beyer

Anne Beyer
Anne Beyer Top-Beitrag News in der Jugendhilfe Jugendarbeit Kinderschutz Kita Migration Eltern Fachöffentlichkeit & Politik
Samstag, 03. Juni 2017
0
Anne Beyer Top-Beitrag News in der Jugendhilfe Jugendarbeit Kinderschutz Kita Migration Eltern Fachöffentlichkeit & Politik

News in der Jugendhilfe

Kalenderwoche 22

An dieser Stelle fassen wir die aktuellen News zusammen, die junge Menschen und die Jugendhilfe betreffen. Wir haben das Internet, Zeitungen und Zeitschriften gewälzt. Die letzte Woche ging es u.a. umdie neue neue Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, den Ausbau der Kitaplätze,die Ausweitung des Unterhaltsvorschusses, eine neue Forsa-Umfrage zur Inklusion und Misshandlungsvorwürfe in einer Berliner Kita.

 

BMFSFJ: 100.000 zusätzliche Plätze in der Kindertagesbetreuung 

Der Bundesrat hat das Gesetz zum weiteren Kita-Ausbau beschlossen. Damit können 100.000 zusätzliche Betreuungsplätze geschaffen werden. Das Ziel: gleiche Bildungschancen für alle Kinder und eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf...


BMFSFJ: Dr. Katarina Barley ist neue Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend 

Amtsübergabe im Bundesfamilienministerium: Dr. Katarina Barley hat am 2. Juni das Amt als neue Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend angetreten. Sie folgt auf Manuela Schwesig...


BMFSFJ: Bundesrat stimmt Ausweitung des Unterhaltsvorschusses zu 

Gute Nachrichten für alleinerziehende Mütter und Väter: Der Bundesrat hat dem Gesetzentwurf zum Ausbau des Unterhaltsvorschusses zugestimmt. Ab 1. Juli kann der Unterhaltsvorschuss bis zum 18. Lebensjahr des Kindes gezahlt werden. Die bisherige Höchstbezugsdauer von 72 Monaten entfällt...


BMFSFJ: Start des offiziellen Jugendforums zum G20-Gipfel 

Am 2. Juni hat Dr. Ralf Kleindiek junge Menschen aus 31 Ländern zum Auftakt des Y20-Jugendgipfels in Berlin begrüßt. Vor dem diesjährigen G20-Gipfel in Hamburg haben während des internationalen Treffens diejenigen das Wort, deren Zukunft entscheidend vom Handeln der Staats- und Regierungschefs abhängt: junge Menschen...


BMFSFJ: Mit Tanz Grenzen überschreiten 

Von Hip-Hop bis Ballett: Rund 750 Teilnehmerinnen und Teilnehmer präsentierten ihre Tanzkünste beim 7. Bundeswettbewerb "Jugend tanzt". Neben Teilnehmenden aus 11. Bundesländern waren auch Tanzgruppen aus anderen Kulturkreisen dabei...


Bundesregierung: Vorerst keine Abschiebungen nach Afghanistan 

Angesichts des jüngsten Anschlags in Kabul haben sich Bund und Länder darauf geeinigt, dass der Bund die Sicherheitslage in Afghanistan neu beurteilt. Bis dahin soll es Abschiebungen dorthin nur in Einzelfällen geben. Das ist das Ergebnis eines Treffens zwischen Bundeskanzlerin Merkel und den Regierungschefs der Länder...


BZgA: "Richtig. Wichtig. Lebenswichtig." - Tag der Organspende 2017

Hohe Akzeptanz der Organspende in der Bevölkerung Organspendeausweis  Am 03. Juni 2017 findet in Erfurt unter dem Motto „Richtig. Wichtig. Lebenswichtig.“ der diesjährige Tag der Organspende statt. Der Aktionstag macht darauf aufmerksam wie wichtig es ist, eine Entscheidung zur Organ-und Gewebespende zu treffen...


BZgA:  Weltnichtrauchertag 2017 BZgA startet Online-Aktion "4 Wochen rauchfrei" rauchfrei-info.de 

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) startet zum Weltnichtrauchertag am 31. Mai 2017 auf www.rauchfrei-info.de eine vierwöchige Online-Aktion, um Raucherinnen und Raucher zum Nichtrauchen zu motivieren...


Deutsches Kinderhilfswerk: Kinderarmut bekämpfen - Ressortübergreifenden Aktionsplan auf den Weg bringen

Das Deutsche Kinderhilfswerk und die Arbeitsgemeinschaft der deutschen Familienorganisationen (AGF) fordern anlässlich der heutigen Bundestagsdebatte über den 5. Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung einen umfassenden, ressortübergreifenden Aktionsplan zur Bekämpfung der Kinderarmut in Deutschland...


Deutsches Kinderhilfswerk: Bündnis warnt vor Zwei-Klassen-Jugendhilfe für geflüchtete junge Menschen in Deutschland

Ein breites Bündnis von elf Verbänden und Organisationen warnt im Vorfeld der morgigen Sitzung des Bundesrates vor einer Zwei-Klassen-Jugendhilfe für geflüchtete junge Menschen in Deutschland. In einem gemeinsamen Appell an die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder äußern die Unterzeichner die Sorge, dass mit der angestrebten Reform des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (SGB VIII) zum einen Leistungen an junge Geflüchtete zukünftig nicht nach Bedarf, sondern nach Kasse gewährt und zum anderen Sondereinrichtungen für Geflüchtete dann zur Regel werden. Das wäre aus Sicht der Organisationen eine integrationspolitische Katastrophe...


GEW: Bessere Bezahlung an Berliner Grundschulen ist "bundesweites Signal" 

Der Berliner Senat hebt die Gehälter von Lehrkräften an Grundschulen deutlich an. Die GEW spricht von einem "historischen Erfolg". Die Aufwertung durch eine Bezahlung nach A13/E13 sei überfällig, sagte die Vorsitzende Marlis Tepe...


GEW:  Berufsschulen fit für die digitale Welt machen  

Schülerinnen und Schüler sollen stärker auf die digitale Arbeitswelt vorbereitet werden. Dazu haben DGB, KMK und BDA eine Erklärung formuliert, die Thema beim Bildungskongress in Stuttgart sein wird. Die GEW fordert grundsätzliche Verbesserungen...


GEW:  "Aufbrechen – ankommen – bleiben": Bildungsmaterial zu Flucht und Asyl

Im Zentrum des kostenlosen Lehrmaterials für Jugendliche ab zwölf Jahren stehen die persönlichen Geschichten von sieben jungen Menschen, die aus ihrer Heimat flüchten mussten...


DJI analysiert die Lebensphase Jugend und benennt neue Herausforderungen

Das Jugendalter hat sich innerhalb weniger Jahrzehnte enorm verändert: Jugendliche werden zu einem Zeitpunkt volljährig, zu dem sie den Weg zum Erwachsenwerden längst noch nicht abgeschlossen haben. Im Gegensatz zu früheren Jugendgenerationen liegen viele Entscheidungen und Aufgaben noch vor ihnen: Abschluss der Schule und einer Berufsausbildung, feste Anstellung, eigene Wohnung, Gründung einer Familie.  Vor welchen Herausforderungen junge Menschen heutzutage stehen und wie Gesellschaft und Politik sie unterstützen können, ist Thema der neuen Ausgabe des Forschungsmagazins DJI Impulse mit dem Titel „Projekt: Erwachsen werden“...


Kinder- und Jugendärzte gegen Ramadan-Fasten für Kinder

Für Muslime beginnt nun die wichtigste Zeit des Jahres, der Fastenmonat Ramadan. 29 Tage lang dürfen sie tagsüber weder essen noch trinken. Die Vorschrift gilt auch für Kinder, die die Pubertät erreichen. Sie gelten im Islam als mündig. Kinder, die die Pubertät nicht erreicht haben, werden ermutigt, so viele Tage zu fasten wie sie können.   Nach Beobachtung vieler Kinder- und Jugendärzte versuchen viele Kinder, den Erwartungen der Familie gerecht zu werden und zu fasten...


Deutschlandfunk: Mitteldeutsche Lehrerverbände:"Inklusion scheitert an der Wirklichkeit" 

Laut einer neuen Forsa-Umfrage zur Inklusion halten gut die Hälfte der Lehrer eine gemeinsame Beschulung zwar für sinnvoll. Doch sind über die Hälfte dafür, alle Sonder- und Förderschulen zu erhalten. "Es ist nach wie vor ein desaströses Bild von inklusiver Schule", so der Vorsitzende des Thüringer Lehrerverbandes. Die Lehrerverbände fordern zum Beispiel angemessene Aus- und Fortbildung...


Spiegel Online: Aus dem Unterricht zur Abschiebung - ist das erlaubt? 

Ein junger Afghane wird aus dem Klassenzimmer seiner Berufsschule geholt, um abgeschoben zu werden, seine Mitschüler protestieren - solche Szenen gibt es in Deutschland immer wieder. Müssen Lehrer mit der Polizei kooperieren? ...


Spiegel Online: Erzieherin soll Kinder gefesselt und fixiert haben 

In einer Berliner Kita soll eine Erzieherin mehrfach Kinder misshandelt haben. Einem "taz"-Bericht zufolge gab es mindestens fünf solcher Vorfälle...


ze.tt: Wenn die Eltern so alt sind wie manche Großeltern 

Wie geht es Kindern, deren Mutter und Vater bereits älter als andere Eltern sind? Vier von ihnen erzählen von ihren Sorgen und Freuden...


Berliner Morgenpost: Wenn Erstklässler keinen Platz an der Wunschschule bekommen 

An einigen Grundschulen reichen die Plätze für die Kinder im Einzugsgebiet und für Geschwisterkinder nicht aus...


Berliner Morgenpost: Über 730 Millionen Kinder haben laut Bericht keine Kindheit 

Vor allem in Kriegsregionen können Kinder nicht geschützt aufwachsen. Auch Armut und kulturelle Probleme berauben sie der Kindheit...


Berliner Morgenpost: Die "Fidget Spinner" erobern Berliner Schulhöfe 

Ein kleines Drehspielzeug erobert Berlins Schulen — angeblich hilft es den Schülern sogar, sich besser zu konzentrieren...

Berliner Morgenpost: Zuschüsse für sozial schwache Familien begehrter als früher

Immer mehr sozial schwache Familien nutzen in Berlin Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket. Inzwischen greife rund die Hälfte (51 Prozent) der Kinder und Jugendlichen aus dieser Gruppe auf die Angebote zurück, sagte Regina Kneiding, Sprecherin der Senatsverwaltung für Soziales. Das ist der höchste Wert seit dem Start der bundesweiten Initiative im Jahr 2011...


Berliner Morgenpost: Kitas sollen Impfmuffel melden

Der Bundestag macht gegen sogenannte Impfmuffel mobil: Nach der Verabschiedung eines neuen Gesetzes sollen Kitas künftig Eltern beim Gesundheitsamt melden müssen, wenn diese keine Impfberatung beim Haus- oder Kinderarzt nachweisen können...

Datenschutz und rechtliche Hinweise
Datenschutzbericht - 16.8.2017, 21:26:09
Https ist nicht aktiv
Datenbank ist auf dem gleichen Server
Cookies können akzeptiert oder verweigert werden AkzeptierenVerweigernCookies werden akzeptiert Cookies werden verweigert
Suchmaschinen indexieren keine Kommentare
Datenschutz könnte besser sein (50%)
2
Software policy
Diese Software hat keine bekannten Hintertüren oder Verletzbarkeiten die es Dritten erlauben würden Ihre Daten zu kopieren. Mehr zum Datenschutz dieser Kommentar- und Bewertungssoftware: www.toctoc.ch
Beitrag bewerten
Noch nicht bewertet.

keine.

Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar
Vorschau wird geladen ...
*: Pflichtfeld

Auf Facebook kommentieren

Ähnliche Artikel

11.08.2017|
Redaktionsteam Qualifizierung & Fachlichkeit Wissenschaft Fachöffentlichkeit & Politik Top-Beitrag

Wie geht eigentlich Krise?

10.08.2017|
Nina Peretz Stadtteilarbeit Fachöffentlichkeit & Politik Top-Beitrag

Mit anpacken für mehr Engagement in unserer Stadt!