Primäre Prävention von sexuellem Kindesmissbrauch durch Jugendliche – Screenshot aus dem Video zu dem Projekt.

Eliza Schlinzig Kinderschutz Fachöffentlichkeit & Politik Wissenschaft Eltern Kinder & Jugendliche Kinderschutz bewegt Berlin
Dienstag, 12. Juni 2018
0
Eliza Schlinzig Kinderschutz Fachöffentlichkeit & Politik Wissenschaft Eltern Kinder & Jugendliche Kinderschutz bewegt Berlin

Vorgestellt: Projekt „Du träumst von ihnen“

Primäre Prävention von sexuellem Kindesmissbrauch durch Jugendliche – PPJ

Wir richten uns als präventives diagnostisches und therapeutisches Angebot an Jugendliche mit sexuell auffälligem Verhalten und/ oder Fantasien im Zusammenhang mit Kindern, die auf eine sexuelle Ansprechbarkeit durch das kindliche Körperschema hinweisen. Unser Ziel ist es, betroffenen Jugendlichen zwischen 12 und 18 Jahren möglichst früh Unterstützung bei der Bewältigung und Kontrolle ihrer sexuellen Impulse anzubieten, um erstmalige und/oder fortgeführte sexuelle Übergriffe auf Kinder sowie die Nutzung von Missbrauchsabbildungen von Kindern zu verhindern.

Im Rahmen der Therapie erhalten die Jugendlichen Unterstützung, um mit ihrer sexuellen Ansprechbarkeit für Kinder leben zu lernen. Ziel ist es, sie dabei zu unterstützen, ein zufriedenes Leben zu führen und kein sexuell übergriffiges Verhalten zu zeigen. Das einzel- und gruppentherapeutische Angebot basiert auf verhaltenstherapeutischen und sexualmedizinischen Elementen und richtet sich sowohl an den Jugendlichen, als auch bei seinem Einverständnis an die primären Bezugspersonen. Das diagnostische und therapeutische Angebot ist dabei kostenlos und unter Schweigepflicht.

Es handelt sich bei dem Projekt um ein klinisches Forschungsprojekt am Institut für Sexualwissenschaft und Sexualmedizin der Charité - Universitätsmedizin Berlin in Kooperation mit der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Vivantes Klinikum Friedrichshain. Das Projekt ist bislang sehr erfolgreich: Insgesamt haben sich zwischen Ende 2014 und Ende März 2018 bundesweit 195 Jugendliche bzw. ihre Bezugspersonen Hilfe suchend an das Präventionsprojekt gewendet.

Knapp 60 von ihnen konnte ein Therapieangebot gemacht werden. Bis Ende März 2018 haben 48 Jugendliche die Therapie begonnen, wobei aufgrund der bundesweiten Anfragen mehrheitlich der lange Anfahrtsweg gegen eine therapeutische Anbindung gegen das Projekt sprach.

Autorin:
Eliza Schlinzig ist Diplom-Psychologin und am Institut für Sexualmedizin und Sexualwissenschaft der Charité Berlin tätig. In dieser Funktion arbeitet sie für die das Präventionsprojekt "Du träumst von ihnen" (www.du-traeumst-von-ihnen.de) zur Verhinderung sexuellen Kindesmissbrauch, was sich an Jugendliche richtet.

Hier noch ein Video, das das Projekt weiter vorstellt:

 

 

Datenschutz und rechtliche Hinweise
Datenschutzbericht - 20.8.2018, 21:58:14
Https ist nicht aktiv
Datenbank ist auf dem gleichen Server
Cookies können akzeptiert oder verweigert werden AkzeptierenVerweigernCookies werden akzeptiert Cookies werden verweigert
Suchmaschinen indexieren keine Kommentare
Datenschutz könnte besser sein (50%)
2
Software policy
Diese Software hat keine bekannten Hintertüren oder Verletzbarkeiten die es Dritten erlauben würden Ihre Daten zu kopieren. Mehr zum Datenschutz dieser Kommentar- und Bewertungssoftware: www.toctoc.ch
Beitrag bewerten
Noch nicht bewertet.

keine.

Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar
Vorschau wird geladen ...
*: Pflichtfeld

Auf Facebook kommentieren

Ähnliche Artikel

16.08.2018|
Redaktionsteam Fachöffentlichkeit & Politik Jugendarbeit

T_Rest – Wie geht es weiter?

13.08.2018|
Sabine Tönnis Blick über Berlin hinaus Qualifizierung & Fachlichkeit Fachöffentlichkeit & Politik Top-Beitrag

Israel-Fachkräfteaustausch Berlin – Tamra

09.08.2018|
Lokales Bündnis für Familie in Reinickendorf-Ost Stadtteilarbeit Kinder & Jugendliche Eltern Fachöffentlichkeit & Politik Reinickendorf Alltag in der Jugendarbeit

Erfinder-Workshop im Haus am See